HG Primer – der Haftvermittler für Kunststoffe

Wofür benutzt man den Primer?

Es gibt ca. 200 verschiedene Kunststoffarten, die in allen Lebensbereichen eingesetzt werden. Für die Elastizität dieser Werkstoffe sorgen unterschiedliche Mengen an ölhaltigen Substanzen, die es aber gleichzeitig für jeden Klebstoff schwierig machen, Haftung auf der Oberfläche zu finden. Der Primer ist ein Haftvermittler, mit dem Gegenstände aus schwer zu verklebenden Materialien wie z.B. Silikon, Teflon, PE oder PP vorbehandelt werden, um sie dann mit dem Werkzeug aus der Flasche dauerhaft und fest reparieren zu können.

Was ist ein Haftvermittler?

Weltweit sind PVC, Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) die am meisten eingesetzten Kunststoffe. Bei manchen dieser Werkstoffe ist auf der Oberfläche eine wachsartige Schicht, die ein Verbinden mit jedem Klebstoff unmöglich macht. Werden diese ohne Primer verklebt, erzielt man nur eine leichte Haftung und keine feste Verbindung. Ob du den Primer brauchst erkennst du am besten durch einen kleinen Klebtest. Dazu streust du ein Häufchen Granulat auf eine versteckte Stelle und tropfst etwas Kleber darauf, wenn du den entstandenen Tropfen nach ein paar Sekunden verschieben kannst, brauchst du beim Kunststoff reparieren Unterstützung durch den wirkungsvollen Haftvermittler von HG. Die Kunststoff-Haftvermittler Anwendung sorgt nämlich für das Aufbrechen der Oberflächenstruktur, damit sich der HG Power Glue wie eine Schweißnaht in die Unterlage einbinden kann.

Wie wende ich den HG Primer richtig an?

Wichtig: Wende den Primer wirklich nur dann an, wenn du ihn brauchst. Wird der Primer ohne Notwendigkeit verwendet, kann das zu einer massiven Verschlechterung des Klebeergebnisses führen.

  • Schritt 1: Die Oberfläche mit Sandpapier aufrauen und reinigen, lose Teile eventuell wegschneiden.
  • Schritt 2: Eine feine Primer-Schicht mit Hilfe des Pinsels auf die Bruchstelle auftragen. 3 bis 5 Minuten warten.
  • Schritt 3: Den Klebevorgang wie gewohnt durchführen. Der Kleber und das Granulat wird wie gewohnt schnell fest, die Endfestigkeit der Verklebung kann aber wegen des Primer, je nach Material, bis zu 24 Stunden dauern.

Mit dem Primer kannst du fast alle Arten von Plastik kleben und reparieren.

Was ist mit dem HG Power Glue alles möglich?

Der Klebstoff von HG ist ein wahres Reparaturwunder, kann man mit ihm nicht nur kleben, sondern auch lose Verbindungen verstärken, Löcher und Risse füllen und abgebrochenes nachformen. All diese Reparaturen ermöglicht der HG Primer auch auf schwierigen Materialien.
Tipp: Bei der Vorbereitung der Reparaturstelle daran denken, dass Wegschneiden und Nachformen oft die bessere und stabilere Reparatur ist, als lose Teile verkleben. Beim Löcher und Risse füllen, die Rückseite mit Klebeband abkleben, um ein Durchrieseln des Granulats zu verhindern. Zum Nachformen Schablonen aus Plastikhüllen und Klebeband bauen. Dank des HG Primers ist das Verkleben von bis zu 93 % aller Materialien möglich. Die besonderen Eigenschaften des Klebers erlauben das Abdichten von Regentonnen ebenso wie bei der Motorsäge den Tank zu kleben oder Autoteile nachhaltig zu reparieren.

Bleibe auf dem Laufenden