Erfahrungen mit HG Power Glue

Die Erfahrungsberichte über das Werkzeug aus der Flasche sind zum überwiegenden Teil positiv. Ja sogar überschwänglich, kann man mit ihm die Devise "Reparieren statt Wegwerfen" völlig unkompliziert in die Tat umsetzen. Wichtig ist immer den Einsatz von HG Power Glue gut vorzubereiten, also den Untergrund aufzurauen und dann gut von Fett- oder Schmutzresten zu befreien. Arbeite immer in gut durchlüfteten Räumen und verwende Handschuhe. Für manche Kunststoffe ist ein Haftvermittler notwendig, der HG Primer bereitet wachshaltige Kunststoffarten für die Verklebung vor. Die Reaktion von Kleber und Granulat geht blitzschnell, dann kann die Verbindungsstelle nicht mehr verändert werden. Anschließend kann überschüssiges Material abgeschliffen und auch sonst weiterbearbeitet werden.

Julia B. aus Österreich

  • Bombenfest! Mehr als nur Kleber! Ich bin begeistert! Nach 10 Jahren sind die Kühlschrankschubladen und auch die Schubladen des Gefrierschranks schon ziemlich mitgenommen gewesen. Lange Risse und teilweise ausgebrochene Stellen im Bereich der Griffe habe ich nach der Kleber Anleitung repariert. Die Klebenähte habe ich noch etwas abgeschliffen, hält alles wieder!

Konrad aus Deutschland

  • Doppelt hält besser, Kleber und Granulat ist eine Superkombi! Kommt einem anfangs teuer vor, ist sehr ergiebig und mit der ersten Reparatur hat er sich bezahlt gemacht. Habe bis jetzt Scheinwerfergehäuse und Gussbauteil der Zentralverriegelung repariert und schon 190 € gespart.

Gerhard aus Deutschland

  • Spart eine Menge Geld! Die gebrochene Mittelarmlehne im Auto geklebt! Total einfach und viel gespart!

Werner aus Enns, Österreich

  • Ein echter Superkleber! Klebt in Sekunden und Dinge die andere nicht kleben können.

Vitus aus Deutschland

  • Hammer geiles Zeug! Laptopgehäuse mit Transportschaden, statt teuer neu kaufen, mit HG den Riss geklebt abgeschliffen übermalt, Geld gespart, hält 1A!

Olaf K. aus Deutschland

  • Überraschend gut! Kaputte Heckklappenverkleidung wieder verkleben, super gelungen! Auf die richtige Vorbereitung besonders bei eingebauten Teilen achten. Das ist der Kunststoffkleber für das Auto!

Edi aus Köln

  • Geiler Scheiß! Ein Wahnsinn auf ABS Kunststoff! Riss in Autoverkleidung geklebt und dann bearbeitet! Zuerst Loch gefüllt dann Faserspachtel, schleifen, Spray und dann war nichts mehr vom Schaden zu sehen.

Mario aus Deutschland

  • 100 % der Richtige auch für Carbon. Mir ist die Aufhängung eines neuen Carbonteils beim Montieren ans Motorrad gebrochen. Hat mit dem Werkzeug aus der Flasche super gehalten ohne Hilfsmittel wie Primer oder Cleaner!

Christoph aus Bern

  • Teufelszeug! Das geht wirklich schnell mit dem Kleben. Regentonne abgedichtet und sie war in 5 Minuten wieder in Gebrauch und absolut dicht.

Edith aus Bayern

  • Cooles Zeug Handyhülle geklebt, hält wieder bombenfest!

Alexander F. aus Bregenz

  • Wer sparen will, muss Geld ausgeben Die abgebrochene Halterung der Stossstangenunterkonstruktion abgerissen. Kein Kleben kein Schweißen möglich. Bei 1300 € Kosten habe ich vorher noch HG Power Glue probiert. Es hat funktioniert, mit der restlichen dreiviertel vollen Flasche habe ich noch experimentiert und weiß jetzt: Es geht viel damit!

Stefan M. aus Deutschland

  • Hält was er verspricht und kommt in die Werkzeugkiste! Bei einem älteren Campingbus gibt es viele Teile gar nicht mehr nachzubestellen, das ist dann die Stunde der Bastler. Mit HG Power Glue habe ich den Einschnapper für ein Brett nachgebaut und Risse gefüllt, hat toll geklappt. Ist jetzt immer dabei, wenn wir unterwegs sind!

Jetzt auch gleich HG Power Glue testen!

Bleibe auf dem Laufenden