Benzintank Riss kleben reparieren

Benzintank abdichten oder Riss im Kunststoff kleben

Mit Kleber und Pulver den Tank kleben

Der Benzintank, das Gehäuse oder der Griff von Motorsägen, -sensen und-hacken ist meist aus Kunststoff. Genau diese Teile aus Kunststoff halten der hohen Beanspruchung bei jedem Wetter nicht stand. Ein Riss, ein tiefer Kratzer oder sogar ein Loch im Tank ist bei der gefährlichen Arbeit schnell passiert. Geht bei der Motorsäge etwas zu Bruch, erspart dir HG Power Glue den teuren und zeitraubenden Austausch von Einzelteilen. Die reparierten Stellen halten auch Kettenöl und Benzin stand! Damit ist dieser der Alleskleber für motorbetriebene Geräte, ist es doch sogar möglich einen tiefen Riss im Tank der Motorsäge dauerhaft zu reparieren und damit auch den Benzintank abdichten. Das Werkzeug aus der Flasche ist nicht nur ein benzinresistenter Kleber, der den Kunststofftank abdichten kann, sondern er kann noch viel mehr.

Bei der Reparatur des Kunststoffs gleichzeitig den Tank abdichten

Beim Einsatz einer Motorsäge kann es schon einmal vorkommen, dass diese auf den Boden donnert und zu Bruch geht oder ein abstürzender oder rückschwingender Ast eine tiefe Kerbe in den Benzintank schlägt. Ein Weiterarbeiten ist so unmöglich, da es durch das herauströpfelnde Benzin zu gefährlich wäre. Bis die Ersatzteile für die Benzintank Reparatur eingetroffen sind und das Gerät wieder einsatzbereit ist, kann es schon dauern! Außer du hast das HG Klebstoff-Reparaturset – den Superkleber für Kunststoff – zur Hand, dann könntest du deine Kettensäge sogar gleich vor Ort reparieren!
Mit dem Quartett der vier Fläschchen HG Cleaner, HG Primer und dem HG Power Glue – bestehend aus Granulat und Hochleistungskleber – kannst du nicht nur 93 % aller Stoffe miteinander verkleben, sondern auch tiefe Risse füllen, Abgebrochenes nachformen und schwache Verbindungen zusätzlich stärken. Mit der Superkombi gelingt die Reparatur des Kunststoffs im Handumdrehen.

Motorsäge Tank kleben - so geht's!

Die Reparaturstelle an der meist leicht öligen und vor allem verschmutzten Oberfläche der Motorsäge muss vor dem Kunststofftank reparieren gut vorbereitet werden. Zunächst wird mit einem Sandpapier die Stelle rundum aufgeraut und dann mit dem HG Cleaner auf einem fusselfreien Tuch großflächig entfettet. Häufig ist das Tankgehäuse von Motorsägen aus PE oder PP gefertigt. Das sind Kunststoffe, für deren Verklebung mit dem HG Power Glue du möglicherweise noch ein weiteres Hilfsmittel brauchst. Dies kannst du selbst prüfen: Wenn das verwendete Material nicht in der Produktbeschreibung oder am Gerät selbst angeführt ist, mache zur Sicherheit einen Klebetest. Dafür gibst du auf eine gereinigte und trockene Stelle ein Häufchen Granulat und im Anschluss einen Tropfen Kleber darauf. Kannst du den entstehenden Punkt nach ein paar Sekunden wegschieben, brauchst du den HG Primer zur Vorbereitung. Dabei pinsle den Riss gründlich mit dem HG Primer ein. Durch ihn wird die Oberflächenstruktur des Kunststoffes aufgebrochen und der Kleber kann eine dauerhafte Verbindung mit dem Grundmaterial eingehen. Gib dem HG Primer 2-3 Minuten zum Einwirken und zum Ablüften, dann geht es auch schon weiter.

Den Riss im Kunststoff reparieren geht dann so: Träufle ein paar Tropfen Klebstoff auf die Reparaturstelle und fülle dann mit Granulat großzügig die Ausbuchtung auf. Durch die chemische Reaktion, bei der es zu einer leichten Erwärmung kommt und sogar rauchen kann, entsteht sofort eine harte Masse. Damit der Benzintank verlässlich abgedichtet ist, wiederholst du den Vorgang, indem du erneut Klebstoff aufbringst und dann die Fläche mit Granulat bestreust. Mit dem, durch einen Gummihandschuh geschützten Finger wischt du das überschüssige Granulat ab. Nach wenigen Sekunden ist die Motorsäge wieder einsatzbereit.

Was du dafür brauchst

Schritt 1: Reinigen

  • Den Riss im Benzintank der Motorsäge mit Schleifpapier aufrauen und die ölige und verschmutzte Oberfläche mit dem HG Cleaner und einem fusselfreien Tuch reinigen.

Schritt 2: Vorbereiten

  • Wenn das Tankgehäuse aus PE oder PP gefertigt ist, nimm den HG Primer zu Hilfe.
  • Pinsle den Riss gründlich ein, dann hält der Kleber dauerhaft.

Schritt 3: Kleben

  • Den Riss mit Klebstoff verschließen und mit HG Granulat füllen.
  • Vorgang wiederholen und der Benzintank dichtet wieder zuverlässig ab. So geht kein Tropfen Öl mehr daneben.

Schritt 4: Granulat entfernen

  • Überschüssiges Granulat einfach abwischen, am besten mit dem Finger – aber bitte nur mit Gummihandschuhen.
  • Schon nach wenigen Sekunden kannst du wieder lossägen.

HG Power Glue nicht nur bei Benzintank

Bei der chemischen Reaktion von Granulat und Klebstoff entsteht ein Material, das nicht nur mechanisch extremen Belastungen standhält, es ist auch resistent gegen Benzin, Diesel und andere Chemikalien. Zudem ist das innovative Klebesystem wasserfest und witterungsbeständig. Es hält tiefe und hohe Temperaturen aus und besteht auch gegen UV-Strahlung. Wegen dieser Eigenschaften ist HG Power Glue der beste Kleber für Kunststoff für alle Reparaturen an undichten Regentonnen, Maschinenölbehältern, Rasenmähern und vielem mehr in Garten und Werkstatt.

Aktionen

HG Power Glue + Granulat gratis

HG Power Glue 5er Pack + 1 gratis

Klebstoffkoffer XXL

Das könnte dich auch interessieren

Autoarmaturen kleben
Ärger mit Bruch von Autoarmaturen? Kaputte Autoinnenverkleidung fest & flexibel verkleben mit HG Power Glue.
Riss in der Gemüseschublade richten Mit dem HG Power Glue die Inneneinrichtung von Kühlgeräten renovieren!
Flick die Flex flink! HG Power Glue ist der etwas andere Spezialkleber, mit dem man Risse kleben und ausgebrochene Stellen wieder ersetzen kann!
Bleibe auf dem Laufenden